Pfalz-Rundflug

219,00

Lassen Sie die Highlights der Pfalz in spannenden 30 Minuten im Cockpit Revue passieren!

  • Speyer: Starten und Landen mit Blick auf den Kaiser- und Mariendom
  • Rheinauen: Entlang des Altrheins Römerberg, Insel Grün, Freimersheim
  • Landkreis Südliche Weinstraße: Zauberhafte Perspektiven auf die Weinorte, Burgen und Denkmäler rund um Edesheim, Burrweiler mit St. Anna Kapelle, Weyher in der Pfalz, Ludwigsturm, Rietburg, Schloss Villa Ludwigshöhe, Edenkoben, St. Martin, Schloss Kropsburg, Maikammer
  • Hambacher Schloss: „Die Wiege der Demokratie“ aus der Vogelperspektive
  • Pfälzer Kulturlandschaft: Erhebende Blicke auf Diedesfeld, Lachen-Speyerdorf, Holiday Park Haßloch, Hahnhofen, Dudenhofen, Speyerer Dom, Technikmuseum in Speyer
Achtung! Legen Sie bitte pro Passagier einen Rundflug in den Warenkorb. Max. 3 Teilnehmer (siehe Flight Facts).

Wir starten vom kleinen, aber feinen Verkehrslandeplatz Speyer, unweit des historischen Stadtzentrums. In südwestlicher Richtung auf Höhe von Römerberg sehen wir links das Kraftwerk Philippsburg mit zwei mächtigen Kühltürmen. Unter uns liegt die ursprüngliche Flussauenlandschaft entlang des Rheins. Weiter vorne erscheint im Altrhein die Insel Grün, wo Daimler heute das weltweit größte Ersatzteillager der Automobilbranche unterhält. Die Bekanntheit der Rheininsel geht zurück auf ein legendäres Rockfestival, bei dem 1972 rund hunderttausend Besucher Bands wie Pink Floyd, Status Quo und Uriah Heep gefeiert haben.

Wir nehmen Kurs nach Westen und überfliegen im Landkreis Südliche Weinstraße die Orte Freimersheim, Edesheim und Burrweiler samt den Kulturdenkmälern Schloss Burrweiler und St. Anna Kapelle, ein Wallfahrtsort aus dem 16. Jahrhundert. Unter uns erstreckt sich nun die eindrucksvolle Landschaft des Naturpark Pfälzerwald, in der immer wieder Buntsandsteinfelsen herausstechen.

Nördlich erreichen wir das traditionsreiche Örtchen Weyher in der Pfalz, umgeben von Weinbergen. Ein Aussichtsturm aus Sandstein sticht uns ins Auge: Es ist der Ludwigsturm, ein Kulturdenkmal benannt nach dem bayerischen König Ludwig I. Dieser ist auch Namensgeber von Schloss Villa Ludwigshöhe, das wir erreichen, nachdem wir die mittelalterliche Rietburg am Hang des 618 Meter hohen Blätterbergs bestaunen konnten. Das kleine Schlösschen im klassizistischen Baustil wurde ehemals als Sommersitz genutzt, heute beherbergt es eine Dauerausstellung des Malers Max Slevogt. Der Winzerort Edenkoben hat noch mehr interessante Ansichten zu bieten, etwa das Sieges- und Friedensdenkmal, das 1899 auf dem Werderberg errichtet wurde.

Wir fliegen über die Pfälzer Weinberge weiter nach St. Martin. An der südlichen Seite des malerischen Luftkurorts erhebt sich auf einem Vorhügel des Hochbergs die von den Staufern errichtete Kropsburg mit einem schmucken Renaissanceportal. An der nördlichen Grenze ragt der Kalmits, mit 673 Metern höchster Berg des Pfälzerwalds, empor. Wir sehen auf die Oberrheinische Tiefebene hinab, überfliegen den Ort Maikammer und genießen einen sensationellen Blick auf das Hambacher Schloss. Hier wurden also die Wurzeln für die frühe Demokratiebewegung auf deutschem Boden gelegt!

Nun nehmen wir Kurs nach Westen, um über Lachen-Speyerdorf zu unserem Ausgangsort zurückzukehren – allerdings nicht, ohne vorher noch die Attraktionen des Holiday Parks in Haßloch aus der Vogelperspektive zu bestaunen. Noch ein letzter Blick auf Hahnhofen, Dudenhofen und das Speyerer Technikmuseum, bevor der beeindruckende Kaiser- und Mariendom, der seit 1981 zum Weltkulturerbe zählt, uns wieder in seinen Bann zieht.
Beim Aussteigen aus dem Heli-Cockpit sind wir ganz beseelt von unserem einzigartigen Pfalz-Erlebnis.

Flugdauer: ca. 30 Minuten

Hubschrauber: Robinson R44

Sitzplätze: 3 Fensterplätze (+ 1 Pilot)

max. Gewicht pro Passagier: 120 kg

max. Größe pro Passagier: 200 cm

Startleistung: 245 PS

Dauerleistung: 205 PS

Geschwindigkeit: ca. 170 km/h

Reichweite: 560 km